Ausbildung nach DIN EN ISO 9712 (früher EN 473)

Der Bundesverband für Angewandte Thermografie legt neben jährlichen Verbandstreffen, welche durch Vorträge und Gespräche dem Erfahrugsaustausch dienen, besonderen Wert auf eine regelmäßige Qualifizierung und Zertifizierung seiner Mitglieder. Bei den Zertifizierungen der Thermografen nach DIN 54162 und DIN EN ISO 9712 (früher EN 473) gibt es 3 Qualifizierungsstufen nach, wobei die Stufe 1 die niedrigste Qualifizierungsstufe ist. Die Qualifizierungsstufen bedeuten im Einzelnen:

Stufe 1: Eine Person, die in der Stufe 1 zertifiziert ist, hat die Fähigkeit nachgewiesen, thermografische Messungen nach einer Prüfanweisung unter Aufsicht von Personal auszuführen, das höher zertifiziert ist (Stufe 2- oder 3- Personal). Stufe 1- Personal ist innerhalb des auf dem Zertifikat festgelegten Aufgabenbereiches autorisiert. Stufe 1- Personal wird in der Regel bei Gruppenarbeit oder in der Fertigung eingesetzt.

Stufe 2: Eine Person, die in der Stufe 2 zertifiziert ist, hat die Fähigkeit nachgewiesen, thermografische Messungen nach aufgestellten oder allgemein anerkannten Verfahrensweisen durchzuführen und zu überwachen. Stufe 2- Personal ist innerhalb des auf dem Zertifikat festgelegten Aufgabenbereiches autorisiert, insbesondere Prüfanweisungen für sektorspezifische Anwendungen zu erstellen. Es sind fünf Anwendungsbereiche, auf den Zertifikat als Sektoren bezeichnet, vorgesehen:
- Aktive Thermografie (Materialprüfung auf Trennungen)
- Bauthermografie
- Industriethermografie
- Elektrothermografie
- Sondermessungen
Ein selbständiger Dienstleister sollte über eine solche Stufe 2-Zertifizierung auf seinem Anwendungsgebiet verfügen.

Stufe 3: Eine Person, die in der Stufe 3 zertifiziert ist, hat die Fähigkeit nachgewiesen, jede Tätigkeit auszuüben und zu leiten, für die sie zertifiziert ist. Eine in der Stufe 3 zertifizierte Person darf Prüfungsanweisungen und Verfahrensbeschreibungen aufstellen und alle Aufgaben der Stufe 1 und Stufe 2 übernehmen und überwachen. Eine Stufe 3- Person ist als Prüfungsaufsicht autorisiert und kann die Qualifizierungsprüfungen für eine Zertifizierung durch SECTOR Cert abnehmen.

Die Zertifizierungen der einzelnen Mitglieder in den Verfahren nach DIN EN ISO 9712-TT und DIN 54162 basieren auf Prüfungsergebnissen und Unterlagen, welche bei SECTOR Cert oder der DGZfP (Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V.) archiviert sind. Auskünfte zu Zertifizierungen erteilt SECTOR Cert Tel. +49 221 / 99 59 40-0 oder die DGZfP Tel. +49 30 / 67807-0.

Für die Untersuchung von Elektroanlagen werden seitens der deutschen Versicherungswirtschaft besondere, weitergehende Anforderungen an Prüfpersonal und Ausrüstung gestellt, was in der Zertifizierung als Sachverständiger für Elektrothermografie zum Ausdruck kommt.